ADAC Hessen-Thüringen MX-Weekend in Bauschheim

ADAC Hessen-Thüringen Cup

Ich habe einen sehr guten ersten Tag hinter mir:

Freies Training: P3
Zeittraining: P5
Lauf 1: P6
Lauf 2: P4
Overall: P4

Morgen starte ich das erst Mal bei der Deutschen Meisterschaft!

Erste Rennveranstaltung der Deutschen-Jugend-Motocross-Meisterschaft 65ccm beim MSC Bauschheim

Ein sehr starkes Fahrerfeld bot den Zuschauern spektakuläres Racing.

Im freien Training konnte ich zu Beginn direkt schnelle Runden fahren. Gegen Ende des freien Trainings stürzte ich leider heftig nach einem großem Sprung. Konnte aber weiterfahren.

Viertbeste Rundenzeit war absolut stark!

Im Qualifying überschlugen sich die Rundenzeiten. Eine Gruppe von Platz 4 bis 11 lag extrem dicht zusammen, es war mega spannend. Ich habe vor Ablauf der Fahrzeit alles auf eine Karte setzen wollen, stürzte jedoch nach einem Fahrfehler in einer Linkskurve, dadurch war die Möglichkeit sich nochmals zu verbessern vergeben. Platz 7 aber trotzdem ein sehr gutes Ergebnis.

Da es in Bauschheim recht schwierig ist zu überholen, ist ein guter Start entscheidend für ein gutes Resultat.

Ich kam im ersten Lauf seht gut am Start weg, bog als Dritter in die erste Kurve ein. Jedoch wurde ich in Kurve zwei einfach abgeräumt. Ich konnte mich noch fangen, kein Sturz, aber zurückgefallen bin ich bis auf Rang 17. Also hieß es kämpfen. Von den Männern aus der Helferbox wurde ich richtig voran gepeitscht. Ebenso meine Familie, Freunde und Zuschauer haben mich toll angefeuert. Ich habe gekämpft wie ein Löwe und konnte mich bis auf Rang 9 vorkämpfen. Absolute Meisterleistung, sagt mein Papa, da die Fahrer vor mir 10-12 Jahre alt und körperlich deutlich überlegener sind.

Vor dem zweiten Lauf sah man mir meine leichte Erschöpfung an. Zwei Tage Racing mit voller Intensität zerren an den Kräften. Daher sprach ich mich mit meinem Papa ab, dass ich möglichst gut starte und ein weiteres konstantes Ergebnis ohne Risiken einzugehen ins Ziel bringen sollte.

Der Start war erneut super, als Zweiter in die erste Kurve. Leider im Waldstück drei Plätze verloren und als fünfter aus der ersten Kurve gekommen.

Ich fuhr zu Beginn stark, musste jedoch zur Rennmitte etwas Tempo herausnehmen um keinen Sturz zu riskieren. Am Ende stand Platz 8 im zweiten Lauf auf dem Papier.

In der Tageswertung sprang durch die zwei konstanten Ergebnisse Platz 6 heraus!

Darauf sind wir sehr stolz!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unsere Sponsoren

We hype your WEB, PRINT, EVENT, PHOTO & FILM