Krönender Abschluss beim MSC Michelbacher Hütte

Am 17. Oktober stand der vierte und letzte Hessen Cup Lauf beim MSC Michelbacher Hütte in Aarbergen bei Limburg auf dem Terminplan.
Mit 26 Punkten Vorsprung in der Meisterschaft reiste ich als Gesamtführender an.
Am Freitag schauten wir uns die Strecke genau an, für die 50er eine tolle, lange Strecke. Technisch anspruchsvoll, genau das was ich mag. Jedoch war es ziemlich nass durch den vorhergehenden Regen. Also stellte ich mich auf schlammige Bedingungen ein. Papa hat noch ausreichend Brillen und meinen verlängerten Helmschirm vorbereitet und das ganze Bike mit Silikonspray eingesprüht.
Am Samstagmorgen im Freien Training sind leider nicht alle Fahrer auf die Strecke gefahren. Viele haben aufgrund der schwierigen Bedingungen das Training ausgesetzt. Ich konnte mich jedoch ganz gut zurecht finden und schnell meinen Rhythmus finden. Es gab eigentlich nur eine halbwegs gute Spur, an diese hielt ich mich und konnte auch ganz deutlich die Bestzeit fahren. 16 Sek. schneller pro Runde als Platz zwei.


Zum Qualifikationstraining hin trocknete die Strecke etwas ab, doch durch den weichen Boden kamen einige Spurrillen und Wellen hinzu. Nun gingen alle 13 gemeldeten Fahrer an den Start. In Runde drei konnte ich bereits die Bestzeit setzen und diese in Runde sieben noch mal verbessern. Somit hatte ich die Pole Position mit vier Sekunden Vorsprung sicher. Nun ging es um die Meisterschaft, ich musste im ersten Lauf lediglich einen Platz vor dem zweitplatzierten Jaron Schmidt ins Ziel kommen, dies war meine Aufgabe.
Am Start kam ich super aus dem Gatter, bin aber dann zu weit nach links abgekommen und musste mich durch den tiefen Boden kämpfen und ging als dritter in die erste Kurve.
Zwei Kurven später konnte ich mich bereits an Jaron Schmidt vorbei kämpfen und gegen Ende von Runde eins auch Nick de Jong auf der Innenbahn überholen. Nun habe ich meinen Vorsprung kontinuierlich ausgebaut und den ersten Wertungslauf souverän gewinnen können.


Damit stand nun fest, dass ich meinen ersten richtigen Meistertitel im Sack hatte. Am Wohnmobil im Fahrerlager bekam ich dann von meinen Eltern das langersehnte und hart erarbeitete „Red Plate“ welches ich mir so sehr gewünscht habe.


Der zweite Wertungslauf ist leider aufgrund eines Startunfalls in der 65er Klasse und der darauf folgenden Verzögerung abgesagt worden.


Am Abend fand auch direkt die Meistehrung im Anschluss an die Tagessiegerehrungen statt.
Vielen Dank an den MSC Michelbacher Hütte für die tolle Veranstaltung und vor allem an MX Hessen Cup das wir überhaupt eine Meisterschaft ausfahren konnte.


Nun steige ich endgültig auf die 65er um und werde 2021 bei den „großen“ Jungs mit fahren.

Bis dahin, euer Luca #2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unsere Sponsoren

We hype your WEB, PRINT, EVENT, PHOTO & FILM