Tagessieg beim ADAC Motocross in Bauschheim

Am 15. und 16.08.2020 war ich beim ADAC Motocross des MSC Bauschheim am Start.
Der ADAC Hessen-Thüringen und der MSC Bauschheim haben es geschafft, trotz der vielen Corona-Auflagen, ein tolles Motocross Wochenende auf die Beine zu stellen.

Am Samstag hatte ich die Möglichkeit vier Trainingseinheiten auf der perfekt präparierten Strecke durchzuziehen. Meinen Speed konnte ich also Samstags schon zeigen.

Sonntagmorgen ging dann die eigentliche Veranstaltung los. Ich startete in der Klasse 1 bis 50ccm.

Leider waren dies Mal nur neun Kinder am Start, jedoch stellte sich schnell heraus das es ein starkes Fahrerfeld ist. Im Freien Training war die Strecke wie am Vortag im perfekten Zustand, ich konnte konstante schnelle Runden fahren und sicherte mir direkt die Bestzeit am Morgen.

Am späten Vormittag ging es ins Zeittraining bzw. Qualifikation für die Startaufstellung.
Um freie Fahrt zu haben bin ich als erster auf die Strecke gefahren. Anfangs konnte ich eine Bestzeit vorlegen. Diese wurde jedoch gegen Mitte der Fahrzeit deutlich unterboten, sodass ich in den letzten Runden noch mal alles geben musste. In meiner zweitletzten Runde konnte ich eine neue Bestzeit setzen und das Zeittraining für mich entscheiden.

Der erste Wertungslauf stand nun an. Ich war sehr aufgeregt. In der Einführungsrunde konnte ich meine Aufregung schnell ablegen und konzentrierte mich voll auf den Start. Da ich das Zeittraining gewonnen habe, durfte ich mir als erstes einen Startplatz an der Startanlage aussuchen.
Die Wahl hat sich als optimal herausgestellt. Der Start verlief super, ich kam perfekt aus dem Gatter raus und konnte mir den Holeshot sichern und als erster in die erste Kurve einbiegen.

Während des Rennverlaufs verlief alles perfekt und ich konnte einen ungefährdeten Laufsieg einfahren.

Im zweiten Wertungslauf die Nerven behalten

Nun hieß es im zweiten Wertungslauf die Nerven zu behalten. Die Anspannung war wieder riesig.

Wie im ersten Durchgang hat mich die Einführungsrunde sehr beruhigt und ich konnte mir die Strecke noch mal genau anschauen.
Wieder wählte ich den gleichen Startplatz und erneut konnte ich den Start für mich entscheiden und als erster in die erste Kurven einbiegen.
Ich legte mich sehr ins Zeug um wieder einen Vorsprung raus fahren zu können.

Am Ende konnte ich auch den zweiten Wertungslauf mit ca. 17 Sek. Vorsprung vor dem Zweitplatzierten für mich entscheiden. Somit habe ich den Tagessieg in der Klasse 50ccm eingefahren und Selbstvertrauen und Erfahrung für die nächsten Rennen getankt.

Weiter geht es am 22.August mit dem Start des MX Hessencup beim MSC Sechshelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unsere Sponsoren

We hype your WEB, PRINT, EVENT, PHOTO & FILM