ADAC Motocross in Hamma / Nordhausen am 24./25.09.2021

Ein super Wochenende liegt hinter uns.
Am Samstag habe beim offenen Training mitgemacht & konnte so einige Runden auf einer meiner Lieblingsstrecken drehen.

Sonntag stand dann Racing an. Ich war direkt nach dem aufstehen total fokussiert und wollte auf Sieg fahren.
Nach einer kleinen Sporteinheit am Morgen, ging es ins Freie Training.
Dieses konnte ich mit Bestzeit beenden.

Im Qualifying fuhr ich ganz souverän eine schnelle Runde nach der anderen & sicherte mir mit etwas über vier Sekunden vor dem Zweitplatzierten die Pole Position.



In der Einführungsrunde zum ersten Wertungslauf habe ich mir in Ruhe die Strecke angeschaut. Hamma verlangt eine geschickte Linienwahl & vorausschauendes fahren.
Der Start verlief sehr gut, ich bog als zweiter in die erste Kurve. Konnte noch in der ersten Runde die Führung übernehmen. Mit etwa 17 Sekunden Vorsprung konnte ich den ersten Lauf sehr souverän für mich entscheiden.

Für den zweiten Lauf standen die Zeichen gut. Wieder eine Einführungsrunde gemacht & genau geschaut. Dies sollte sich im Rennen als großer Vorteil zeigen.

Start verlief perfekt, ich kam sehr gut aus dem Gatter und konnte sofort die Führung übernehmen. Sofort fuhr ich im Modus „drücken“, also wirklich Anschlag. Nach etwa der Hälfte der Renndistanz hatte ich etwa fünf Sekunden Vorsprung auf Platz zwei rausgefahren.
Ich habe dann das Tempo minimal rausgenommen um komplett auf Sicherheit zu fahren.
Somit konnte ich auch den zweiten Lauf, jederzeit ungefährdet, für mich entscheiden.

Absolut perfekter Tag. Tagessieg, jeweils schnellste Rennrunde und Pole Position im Qualifying.

Bis bald, euer Luca #2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unsere Sponsoren

We hype your WEB, PRINT, EVENT, PHOTO & FILM